Fußball WM 2030, die Fußballgeschichte beginnt heute neu

Dez 02

Hallo Lässige(r),

heute schreibe ich Dir über die Zukunft. Heute beschäftige ich mich mit der Fußball WM 2030. Es geht um die Zukunft des Fußballs, es geht um die Fußballgeschichte der kommenden Generation.

Die Zukunft ist immer wichtig und als Fußballfan mache ich mir auch Gedanken um die Entwicklung des Fußballs. Als Vater mache ich mir natürlich besondere Gedanken über die Entwicklung meines Sohnes. Wie das zusammen passt, erfährst Du gleich.

Der Stubenhocker

Mein Kind ist ein Stubenhocker. Hole ich ihn nachmittags vom Kindergarten ab, sind alle Kinder auf dem Spielplatz. Nur einer fehlt: mein Sohn.

Er sitzt meistens im Kindergarten am Tisch und schaut sich ein Buch an oder puzzelt. Er ist ein großer Puzzler!

Das er ein Stubenhocker ist, liegt an seiner Intelligenz. Schon mit drei Jahren scheint er zu begreifen, dass Manager und Aufsichtsräte mit herum sitzen mehr verdienen als der gemeine Arbeiter, der Tag ein, Tag aus im Regen steht und mit harter körperlicher Arbeit seine fünfköpfige Familie durchbringen muss.

Oder doch Fußballer?

Diese frühe Weisheit macht mich einerseits stolz. Andererseits weiß ich, wie wichtig Bewegung für einen Dreijährigen ist. Zudem verdienen beispielsweise Top-Fußballer genauso viel Geld wie Top-Manager.

Im Gegensatz zu denen haben die Fußballer aber ein schöneres Leben. Sie spielen den ganzen Tag, fahren schnelle Autos, wie etwa Michael Ballack, und haben selbst im hohen Alter viele junge, hübsche Freundinnen, wie beispielsweise Lothar Matthäus. Zugegeben, manche Fußballer enden auch wie Eike Immel: ohne Auto, ohne Freundin und im Drogensumpf. Aber Risiken gibt es ja bekanntlich überall.

Kurzum die positiven Aspekte des Spitzensports haben mich überzeugt. Ich beschloss, dass mein Junge Fußball-Nationalspieler wird!

Mannschaftsfoto mit Sohn und Papa bei der Vorbereitung auf die Fußball WM 2030

Mannschaftsfoto bei der Vorbereitung auf die Fußball WM 2030 mit Sohn und Papa

Fußball WM 2030 als Ziel

Das wird selbstverständlich ein langer Weg. In Persönlichkeits- und Erfolgsseminaren lernst Du heutzutage wie wichtig es ist, sich realistische Ziele zu setzten. Mein Sohn und ich formulierten deshalb folgendes Ziel:

„Bei der Fußballweltmeisterschaft 2030 wird Junior die Deutsche Nationalmannschaft als Kapitän zum Weltmeistertitel führen!“

Das ist durchaus realistisch. 2030 ist mein Sohn 21 Jahre. Phillip Lahm, der aktuelle Kapitän, ist heute 29, sieht aber aus wie 16.

Um einen gewissen Spielraum zu lassen, haben wir dennoch ein zweites Ziel formuliert:

„Sollte Junior das erste Ziel wegen mangelnder Fitness nicht erreichen können, wird er es wie Michael Rösch machen und bei der Fußball WM 2013 als Greenkeeper für Belgien starten.“

Das Erfolgsteam

Nach der Aufstellung der Ziele wählte mein Sohn seinen engsten Betreuerstab aus. Ich bin Mentor und Techniktrainer. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön, nur die Bezahlung ist ziemlich mies.

Meine Frau ist Softskills- und Taktiktrainerin. Und Onkel Denis ist Konditionstrainer. Aber der Konditionstrainer ist eigentlich egal, da mein Sohn die Strategie des Standfußballs perfektionieren will. Tiger wurde übrigens Manager – er konnte am längsten von uns stillsitzen ohne sich zu bewegen.

Beste Grüße,
dombim

Techniktraining - bereit für die Fußball WM 2030

Beim Techniktraining - beachte die elegante Ballführung!

Tiger ist Manager und Spielerberater.

Tiger ist Manager und Spielerberater.

Share

Rechtlicher Hinweis: Auch wenn Du es von meinem Blog schon kennst, hier noch einmal: ich möchte nicht, dass Bilder unseres Juniors ohne die Zustimmung meiner Frau oder mir im Netz verbreitet werden. Den Tiger darfst Du ruhig kopieren. Vielen Dank.

5 Kommentare

  1. big brother /

    Auch ein Standfussballer muss sich manchmal bewegen. Der Trainingsplan für die nächsten 3 Jahre ist schon geschrieben.

  2. Aber der Kleine kann doch noch gar nicht lesen 😉

  3. Ich kann da schon Funken von Genialität in der Ballführung erkennen. Empfehlungsmail an die großen internationalen Vereine ist raus!

  4. Hallo Ali,

    und zur Entspannung kauf ich ihm dann eine von euren tollen Saunen, sieht gut aus: http://www.weka-sauna-holzprofi24.de 😉

    Grüße, dombim

  5. big brother /

    Den Tip mit der Sauna werdeich in die Regenerationsprogramme aufnehmen. Ich sehe, das Team funktioniert.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Piraten und Piratenschatz für Kinder - eine lustige Kurzgeschichte - […] kleine Pirat konnte sein Glück kaum fassen. Es waren Tigi, sein alter Fußballmanager, und dessen Kumpel, der zottelige Löwe.…
  2. Bobfahren - […] wird er ja auch einmal Bobfahrer. Ich kann mir das gut vorstellen. Allerdings wird dann eher nicht als Fußballer…
  3. Eiskunstlaufen - Katarina Witt, Robin Szolkowy und mein Kind - […] Ich glaube, er hat irgendwas falsch verstanden. Und dabei dachte ich, er will Kapitän der Fußballnationalmannschaft bei der WM…
  4. Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien und in Deutschland - […] Für meinen Sohn war 2014 die erste Weltmeisterschaft, die er mit Interesse verfolgt hat. Er hat viel über Fußball…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *