Piratenschatz

Nov 10

Hallo Lässige(r), heute möchte ich Dir den ersten Teil einer großen Saga erzählen. Es geht um die Geschichten des kleinen Piraten Neunmalklug. Die Saga des Piraten Neunmalklug Die Saga um den mächtigen Piratenschatz besteht aus zwei Teilen: Piratenschatz Teil 1 Piratenschatz Teil 2 Teil – der Piratenschatz muss in Sicherheit! Doch beginne ich nun mit dem ersten Teil… Die Schatztruhe war nicht mehr sicher Es war ein kalter Morgen im November. Der kleine Pirat Neunmalklug saß vor seinem Schatz und überlegte. Die Geheimnisse in der braunen Holztruhe waren nicht mehr sicher. Die Zeiten hatten sich geändert. Mädchen und Erwachsene lauerten überall. Und dann die Geheimdienste. Selbst das Telefon der Bundeskanzlerin war nicht mehr sicher. Nichts, nein wirklich nichts, war mehr sicher. Der kleine Pirat hatte geschworen, das Geheimnis zu hüten. Sein Vater verließ sich auf ihn. Doch die Zeiten verlangten nach neuen Lösungen. Der Schatz musste an einen sicheren Ort gebracht werden. Er war nicht mehr sicher in der geheimen Ecke unter dem Piratenbett. Also machte der kleine Pirat Neunmalklug sein Schiff klar. Kanonen und Schwerter wurden noch einmal kontrolliert und dann das Segel gehisst. Es würde eine gefährliche Reise werden. Der kleine Pirat beginnt die gefährliche Reise Der kleine Pirat zog hinaus auf das gefährliche Meer des Wohnzimmers. Vorbei am Aquarium-Felsen und dem Couch-Gebirge. Das Meer war ruhig und alles schien friedlich. Doch der kleine Pirat hatte längst einen Verfolger: Jacques, die gefährliche Krake. Heimlich schlich sich das Ungeheuer an das Schiff heran. Dann, während der Mittagsstunde, als der kleine Pirat gerade seinen Sonntagsbraten verputzte – es gab Thüringer Klöße mit Schokoladensoße – schlug Jacques zu. Sein erster Tentakel schlängelte sich bereits auf der Reling, als ihn unser kleiner Pirat entdeckte. Der Pirat überlegte kurz, ob er seinen Kloß schnell fertig verputzen sollte, und befand die Situation nicht als so schlimm, sein Essen zu unterbrechen. Nachdem der Kloß verdrückt war, hatte Jacques bereits seinen ersten Fangarm an der Schatztruhe. Schnell kam unser kleiner Pirat angesprungen und teilte schmerzhafte Hiebe mit seinem Holzschwert aus. Der brennende Schmerz in Jacques Gliedern ließ ihn schließlich aufgeben. Er zog sich zurück in die Tiefen des Meeres. Unser kleiner Pirat setzte volle Segel in Richtung einer geheimnisvollen und gefährlichen Insel. Einer Insel voller...

Mehr